Skip to main content

Der Unterschied zwischen einem Druckluft, Akku und Elektro Schlagschrauber

Wer sich mit einem Schlagschrauber und dessen Antrieb beschäftigt, stellt fest, dass es verschiedene Modelle sowie unterschiedliche Antriebsgelegenheiten gibt. Das hat maßgeblich auch etwas mit den Einsatzgebieten zu tun, sodass auch die jeweiligen Antriebstechniken variieren müssen, um Qualität und Funktionalität mit einem hohen Maß an Leistungen ermöglichen zu können. Das ist der Grund, wieso viele Interessenten wissen möchten, was die Unterschiede der einzelnen Schlagschraubmaschinen sind, welche mit Druckluft, Akku oder Elektro betrieben werden? Kann das so pauschal beantwortet werden und vor allem ohne jegliches Fachchinesisch, wie es die Profis tun würden? Ja, das geht!

Die Unterschiede der Schlagschrauber im Check

Schlagschraubmaschinen unterscheiden sich maßgeblich anhand ihres Antriebs. Wobei bei eine Akku- und Elektroschlagschraubmaschine zumindest die Technik gleich ist. Das bedeutet, dass hier über Strom das Schlagwerk angetrieben wird, um einen hohen Drehmoment erzeugen zu können sowie die Arbeitsspindel antreiben zu können. Bei einem Akku Schlagschrauber ist der Strom jedoch auf einem Akku aufgeladen, sodass keine Kabelbindung notwendig ist, was eine Erleichterung der arbeitlichen Freiheit darstellt, um nicht stets an eine Steckdose gebunden zu sein. Beide Modelle werden bevorzugt im privaten Bereich oder in leichten Berufen genutzt, wo ihr dauerhafter Einsatz jedoch nicht notwendig ist, weil sonst ein Druckluft-Schlagschrauber notwendig wäre.

Die Druckluft-Schlagschraubmaschine ist nur etwas für Profis

Nun haben wir erklären können, was die Akku- und Elektroschraubmaschine zu bieten hat und das sie im Grunde mit derselben Technik arbeiten, aber ihr Stromkreislauf sich durch Steckdosenbindung via Kabel beim Elektrogerät und Akku betriebenen Gerät unterscheidet. Der Druckluft-Schlagschrauber ist da wieder eine ganz andere Sparte, und zwar für Kfz-Werkstätte sowie berufliche Gebiete. Hier ist ein Kompressor notwendig, der den Antrieb des Schlagwerks garantiert und die Technik zum Laufen bringt. Während dessen benötigen Interessenten Druckluftventile, die einfach zu verlegen sind, damit der Kompressor die Energie durch die Ventile in die Schlagschraubmaschine wahrlich katapultieren kann. Denn diese Geräte sind mit hohen Drehmomenten ausgestattet.

Das sind die wohl prägnantesten Unterschiede der Schlagschraubmaschinen mit Akku, Elektroantrieb oder Druckluft. Eigentlich ganz einfach zu verstehen, selbst als Laie. Trotzdem sei nochmals abschließend angemerkt, für den Radwechsel daheim reicht es auch aus, wenn es der Akku- oder Elektroschlagschrauber ist und nicht die professionelle Druckluftschlagschraubmaschine.


Ähnliche Beiträge

Scroll Up